Back Buio Omega Club Edgar Wallace Treffen Wolf C.Hartwig Robert Hoffmann Horst Frank Herbert Fux Fred Williams Friends Family Dan van Husen Gisela Hahn
Karin Dor Mandy Mystery Ann Smyrner Al Cliver Jess Franco Matthias Hues Francesca Tu Arthur Brauss Maria Rohm Malisa Longo
INTERVIEW MIT ROBERT HOFFMANN
HERR HOFFMANN WIE SAH IHR WEG ZUM FILM AUS?
Eigentlich ganz einfach. Ich beendete hier in Salzburg das Gymnasium, ging danach auf die Handelsakademie bis 18. Danach ging ich zuerst nach Schweden und dann nach Paris. In Paris hab ich die Schauspielschule gemacht, bei Poule Vanneck, das waren praktisch drei Jahre. Und dazwischen hab ich etwas gemodelt und kleine Werbefilme gemacht, halt alles, was man so braucht zum Überleben. In der Zeit hab ich Reiten und Fechten usw. gelernt, und am Ende der Schauspielschule hätte ich mit dem Alan Delon DIE SCHWARZE TULPE drehen sollen. Und man hat mir eine Gummimaske angefertigt - ich hab ja damals ähnlich ausgesehen wie der Delon - um die kleinen Unterschiede zum Delon noch auszugleichen. In dem Film spielt Delon eine Doppelrolle, Zwillingsbrüder. Die einzige Methode, damals ein und die selbe Person zweimal auf der Leinwand erscheinen zu lassen war, das Bild zu teilen. Die ganzen Kreuzungen, das heißt die Fechtszenen und die ganzen Raufereien, mußten dann natürlich von einer zweiten Person gemacht werden, also mußten effektiv zwei Delons im Studio sein. Und da rief mich mein Agent an und sagte mir: "Du, auf der Champs-Elysèes, ein Franco-London-Film, ein Herr Dorfmann, geh da hin!" Ich hab keine Ahnung, es ist irgend ein Indianerfilm. Ich geh hin, seh den Dorfmann, und bevor ich noch irgendetwas sagen kann, kommt der Produzent auf mich zu und sagt: "Das ist genau das, was wir suchen!" Das war dann der ROBINSON. Und dann wurden Probeaufnahmen gemacht, und ich wurde genommen. Das ist natürlich ein herrlicher Anfang. Top Of Page
ABER SIE HABEN DOCH SCHON VORHER DIE ANGÈLIQUE- FILME GEMACHT.
Na ja, ich hatte damals schon gemacht: UP FROM THE BEACH (DER TAG DANACH) mit Robert Parrish. Und davor noch die ANGÈLIQUE, 1 und 2. Dann kam aber der ROBINSON CRUSOE. Die Serie ist in vier Ländern gleichzeitig gestartet: Deutschland, Frankreich und Italien, Österreich und dann überhaupt ganz Europa. Top Of Page
WELCHER FILM KAM ZUERST, FEUERTANZ ODER DIAMANTENRAUB IN RIO?
FEUERTANZ! Top Of Page
ERZÄHLEN SIE UNS DOCH BITTE ETWAS ÜBER LIZZANI UND DIE DREHARBEITEN ZU SVEGLIATI E UCCIDI.
Da hatte ich auch wieder großes Glück, weil der Carlo Lizzani mich haben wollte. Ein ruhiger netter Kerl, politisch - damals jedenfalls - total links. Er hat sich wohl auch auf dieser Ebene engagiert. Diesen Film habe ich sehr gern gemacht, er ist sehr französisch geworden. Wir haben in San Remo und Mailand gedreht und in Paris. Er ist zwar sehr hart, aber realistisch. Ja, für die damalige Zeit schon recht hart. Top Of Page
EIN TOLLER FILM, OHNE FRAGE. WIE WAREN DIE BEIDEN BRÜDER CLAUDIO CAMASO UND GIAN MARIA VOLONTÈ?
Claudio, der jüngere, war wie im Film ein Rauhbein, zu keinem freundlich oder so, schwer umgänglich. Gian Maria war der entschieden ruhigere der zwei. Beide waren überzeugte Kommunisten und ließen daran auch keinen Zweifel. Sie waren eigentlich ständig damit beschäftigt, ihre Mitmenschen politisch aufzuklären. Claudio hatte ja offensichtlich Drogenprobleme. Top Of Page
CLAUDIO CAMASO SAß JA AUCH HIN UND WIEDER IM KNAST.
Richtig, wenn er nicht drehte, saß er im Gefängnis, das war sein zweites Problem. Dort ist er dann auch ums Leben gekommen. Top Of Page
WISSEN SIE GENAU WIE ER STARB? ÜBERALL IST NUR ZU LESEN, DAß ER AUF FÜRCHTERLICHE ART UMS LEBEN KAM?
Nein, ich habe auch erst relativ spät von seinem Tod erfahren. Top Of Page
IM FEUERTANZ WAR LISA GASTONI IHRE PARTNERIN.
Ja... (lacht). Sie mußte ganz schön was aushalten für ihre Rolle. Ich verprügele sie ja des öfteren in dem Film. Top Of Page
WANN KAM DANN EIGENTLICH DER LUCIANO SALCE-FILM, DAS GEWISSE ETWAS DER FRAUEN?
Auch so zu der Zeit. Top Of Page
DORT HABEN SIE JA EINE GANZE REIHE ATTRAKTIVER UND BERÜHMTER PARTNERINNEN.
Anita Ekberg, Michèle Mercier, Romina Power, Nadja Tiller... Top Of Page
STIMMT ES, DAß SIE MIT ROMINA POWER ZUSAMMEN WAREN?
Tja, wer kann das schon sagen... (lacht laut) Top Of Page
ALSO SIE HABEN IMMERHIN DREI FILME MIT IHR GEMACHT!
Drei? Doch soviel? (Wir nennen ihm die Titel) Wie heißt es so schön, der Gentleman genießt und schweigt. Top Of Page
NA GUT, KOMMEN WIR MAL AUF MONTALDOS DIAMANTENRAUB IN RIO ZU SPRECHEN. KANN MAN SAGEN, DAß DIES IHR GRÖßTER ERFOLG WAR?
Ja, der Film war ein richtiger Welterfolg, man könnte vielleicht sogar sagen mein größter. Er war ja sehr aufwendig gemacht. Wir haben allein in Rio drei Monate gedreht, vor, während und nach dem Karneval. Die Karnevalsszenen haben wir in Rom im Studio nachgedreht, mit Tausenden von Statisten. Diese Hold-Up-Sachen auf dem Dach, das wurde alles im Studio gedreht. Das war das teure an dem Film. Top Of Page
DIE JANET LEIGH UND DER ROBINSON WAREN SICHERLICH AUCH NICHT BILLIG!
Nein und ich auch nicht (lacht). Kommen wir mal auf Kinski... ...ja, Kinski. Ich muß eine Sache erzählen: Der Kinski versuchte immer, mit dem Gesicht zur Kamera zu stehen, das heißt auch bei Dialogszenen. Meistens ist es so, eine Person spricht und dann Schnitt auf die andere. Ich war aber damals schon so clever, mich bei Dialogszenen mit ihm immer direkt an etwas zu stellen. Das heißt, vor eine Wand oder einen Schrank, so daß er sich nicht mehr hinter mich stellen konnte. Es ging praktisch nichts mehr hinter mich. Trotzdem hat es Kinski in einer Einstellung tatsächlich noch geschafft, zwei Sekunden frontal in der Kamera zu sein. Top Of Page
ABER SONST SIND SIE GUT MIT IHM AUSGEKOMMEN?
Ja, gut. Also es gab da diese Szene, wo er mich würgt, und schon bei den Proben drückte er so fest zu, daß ich beinah krepiert wäre. Ich sagte ihm: Klaus mach das nicht so fest, das ist nur ein Film! Darauf leierte er natürlich nur sein ja ja. So, dann drehten wir die Szene, und er drückte wieder wie ein Irrer so fest zu, daß ich rot und blau anlief und fast ohnmächtig wurde. Dann mußte er mich noch in das Auto auf die Rückbank hieven. Als der Montaldo dann rief "cut", schnellte ich aus dem Auto und schlug ihm mit der geballten Faust mit voller Wucht in seine Visage. Von da ab kamen wir prächtig miteinander klar (lacht). Kinski war schon ein wahnsinniger, der Klaus ist tatsächlich auf die Polizei losgegangen. Die Polizisten, die den Karneval ordneten, waren echte, schwer bewaffnete riesige Kerle, mit echten Kanonen natürlich und Gummiknüppeln. Solche Bullen waren das (nimmt mit den Armen Maß), die uns nicht die Straße überqueren ließen. Kinski hat das zur Weißglut gebracht, und daraufhin hatte ich die Idee, den Polizisten den Schlüssel herüberbringen zu lassen, sonst hätten wir den Film ohne Klaus beenden müssen (lacht herzlich). Top Of Page
HAT MONTALDO IHR VERHÄLTNIS ZU KINSKI VIELLEICHT EIN BIßCHEN FORCIERT? DIE SPANNUNG ZWISCHEN IHNEN BEIDEN WIRKT IM FILM SCHON SEHR ECHT.
Nein, überhaupt nicht. Top Of Page
Hat es Kinski eigentlich bei der Janet Leigh versucht?
Nein, die war tatsächlich wie im Film ein harter Brocken. Sie hatte das Auftreten eines großen Hollywood-Stars. Irgendwo stand damals: Die Elizabeth Taylor reiste mit 38 Koffern, da mußten es bei ihr natürlich 40 sein, also zwei mehr und diese ganze amerikanische Show- Scheiße... Aber das war sehr schön, die hat den Besitzer des Copacabana- Hotels gekannt, ich glaub, der hieß Charles Wilkshitz oder so, wie auch immer, da waren wir eingeladen. Der hat ein Haus, zu dem man drei Stunden durch den Dschungel fährt, dann kommt ein riesiges Tor und dahinter beginnt der englische Rasen und ein ganzes Tal mit weißen Orchideen, mit den schönsten Blumen, mit weißen Lipizzanern, die neben dem Wagen herlaufen. An der Villa, die unglaublich schön ist, reißen einem gleich mehrere Diener die Taschen aus der Hand, es ist unvorstellbar schön dort! Also wenn da jemand reich ist, dann ist er gleich unermeßlich reich. Top Of Page
WIE WAREN IHRE ANDEREN PARTNER CELI, ROBINSON, CUCCIOLA UND GEORGE REGAUD?
Mit dem Celi war ich wahnsinnig gut befreundet. Im Film spielte er zwar meist den Schurken, dabei war er ein ganz lieber warmherziger Kumpel. Wir waren in Madrid ständig zusammen unterwegs, gut essen, trinken und mit den schönsten Frauen unterwegs (Hoffman prustet sich). Top Of Page
ABER ADOLFO CELI WAR ÄUßERLICH NICHT GERADE DER FRAUENTYP.
Ja ja, trotzdem, damals mit der Pilar Velasquez, aaaach eine bildschöne Frau, ein Traumweib ein Traumweib... also man darf gar nicht dran denken (Hoffmann lacht)... herrlich! Die waren alle toll, der Cucciola, Edward G. Robinson. Rigaud war auch im Leben die Verkörperung eines echten Gentleman. Wir haben uns alle sehr gut verstanden. Top Of Page
BIS AUF KLAUS...
Na ja, der hat sich einordnen müssen, wir waren so kompakt, daß er mitziehen mußte, sonst wäre er allein herumgerannt. Top Of Page
ENNIO MORRICONE KOMPONIERTE FÜR TOP-JOB JA EINEN WUNDERBAR GROOVIGEN POP-BEAT. HABEN SIE MORRICONE EIGENTLICH MAL KENNENGELERNT? ER HAT JA MEHRERE IHRER FILME VERTONT.
Nein. Der hatte ja in Rom riesige Büros und hat dort bis zu 15 Komponisten beschäftigt. Das war eine eigene Industrie. Top Of Page
DANN KAM EIN FILM VON ANTONIO PIETRANGELI: ICH HABE SIE GUT GEKANNT.
Och, das war nur eine kleine Rolle. Ein paar Drehtage, von den ganzen Leuten, die da mitgespielt haben, habe ich nur Stefania Sandrelli kennengelernt. Mit Mario Adorf habe ich viel gemacht. Ich war oft bei ihm und seiner Frau in Rom, ein toller Kerl. Der hat ja große Filme in Italien gedreht. Er hat auch sehr schwierige Stoffe angepackt, wie in dem Florestano Vancini-FilmDIE ERMORDUNG MATTEOTTIS, wo er Mussolini spielt. Er ist ein unheimlicher Arbeiter, also der sitzt am Strand, stundenlang und schreibt seine Dialoge um. Top Of Page
ADORF HAT JA MIT EINEM UNSERER LIEBLINGS REGISSEURE, FERNANDO DI LEO, ZWEI GROßARTIGE FILME GEMACHT. HAT SICH DA NIE ETWAS ZWISCHEN IHNEN UND DI LEO ERGEBEN?
Nein? Nein? Nein! Top Of Page
DANN MUß AUCH DER UNA RAFFICA DI PIOMBO VON PAOLO HEUSCH GEKOMMEN SEIN. IN DEUTSCHLAND HIEß ER RAFFICA - TIGER DER WÜSTE.
Das war auch eine relativ aufwendige Geschichte, die wir in Ägypten, 40 km außerhalb Kairos gedreht haben. Die Pferde für den Film hatten wir von einem der reichsten und mächtigsten Männer der Gegend. Der hat uns während der Dreharbeiten nicht nur mit Essen und Trinken versorgt, er hat uns auch vor den Berbern beschützt, die nicht wollten, daß wir dort drehen. Top Of Page
DIE HÜBSCHE MARILU TOLO WAR AUCH IN DEM FILM.
Jaaa, sehr hübsch (lacht) Top Of Page
WIE WAR DER REGISSEUR PAOLO HEUSCH?
Das war ein sehr netter Italiener, mit dem bin ich gut zurechtgekommen. Top Of Page
DOMANI NON SIAMO PIÙ QUI VON BRUNELLO RONDI IST IN DEUTSCHLAND NICHT GELAUFEN. WAS WAR DAS FÜR EIN FILM?
Was das war, kann ich gar nicht mehr sagen, Brunello Rondi? Ein historischer Stoff glaube ich. Brunello Rondi war ein sehr ernster und verschlossener Mann. Top Of Page
DANN KAM GLEICH NOCH ETWAS KÜNSTLERISCHES, EINE STEFAN ZWEIG-VERFILMUNG, 24 STUNDEN AUS DEM LEBEN EINER FRAU VON DOMINIQUE DELOUCHE.
Ja, eine Geschichte nach der berühmten Novelle von Stefan Zweig, richtig. Ich spiele einen österreichischen Soldaten während des 1. Weltkrieges, der mit einer älteren französischen Ehefrau - gespielt von Danielle Darrieux - eine Affäre beginnt. Das war eine sehr gute Arbeit, das würde ich heute gern noch mal sehen. Top Of Page
ERST GESTERN HABEN WIR DAS GEHEIMNIS DER JUNGEN WITWE GESEHEN.
Nicht "Das Geheimnis der schwarzen Witwe"? Top Of Page
NEIN, DER IST MIT O. W. FISCHER.
Ja, der von Massimo Dallamano. Auch ein hervorragender Regisseur! Der Film bekam ja in Deutschland sehr gute Kritiken! Mit dem John Mills und der Paluzzi. Ja in dem Film habe ich wohl die beste Sterbeszene meiner gesamten Laufbahn abgeliefert. Dort laß ich mich doch, von mehreren Geschossen getroffen, sehr aufregend zu Boden fallen. Der Film wurde komplett in Hamburg gedreht. Eugene Soffrano war auch dabei, ein witziger Typ, der sich später Johny Fenomeno genannt hat.! Top Of Page
GEHEIMAUFTRAG K VON VAL GUEST WAR WOHL EIN VERSUCH, VON DEM ERFOLGREICHEN JAMES BOND ZU PROFITIEREN?
Da hatte ich eine Minirolle. Minirolle! Das war furchtbar, da wäre beinahe ein Stunt schiefgegangen. Ich habe den Stephen Boyd wirklich aus dem brennenden Auto herausgeholt. Das war tatsächlich ein unheimlich kritischer Moment, wo der Boyd in einem brennenden Formel 3-Wagen sitzt. Die Szene ist im Film, aber der war am Verbrennen, der Bursche, auf dem Rennkurs Brandshatch. Einige Sekunden später und ich hätte ihm nicht mehr helfen können. Plötzlich brannte der Wagen auch im Fahrerraum, das war natürlich nicht vorgesehen... Top Of Page
IST DER FILM KOMPLETT IN ENGLAND GEDREHT WORDEN?
England und München, und Kitzbühel. Aber es ist nichts umwerfendes. Top Of Page
WO HABEN SIE DENN ZU DER ZEIT GEWOHNT?
Ich glaube zu der Zeit schon in Rom. Also Paris war bis 70 und dann in Rom. Top Of Page
DANN KAM TEVYE UND SEINE SIEBEN TÖCHTER, REGIE MENAHEM GOLAN.
Menahem Golan, ein ganz berühmter Regisseur. Der später dann die Cannon gegründet hat. Ein wunderbarer Mann. Ich muß sagen, die Drehzeit in Israel mit dem Peter van Eyck und dem Wolfgang Kieling war ein schöne Sache. Wir haben in einem Kibbuz, der Hagozrim hieß gewohnt, und wir sind dort mit offenen Armen empfangen worden. Das war kurz nach dem 6-Tage-Krieg, da war das Bedürfnis zu Feiern riesengroß. Dort habe ich eine ungeheure Gastfreundschaft erlebt, es war wirklich wunderschön. Top Of Page
UND WIE WAR IHR VERHÄLTNIS ZU ARTUR BRAUNER?
Sehr gut, mit ihm habe ich dann ja noch KAMPF UM ROM gemacht. Top Of Page
MIT ORSON WELLES!
Ja, er hat sich immer vertraglich zusichern lassen, daß er nur mit einer Airline fliegt, die seinen Champagner an Bord hat, und das in genügendem Ausmaß. Also das waren dann sicher pro Stunde zwei Flaschen, nehm ich an. Er mußte ja nicht reiten, er mußte nur sitzen und seinen Schatten geben für den Michael Dunn, der Zwerg, der immer um ihn herumrutscht. Der Orson Welles hatte glaube ich fünf oder sechs Drehtage und hat sich regelrecht abgeschottet. Der hatte seine eigenen Make-up-Leute dabei usw. Er war ein unnahbarer Weltstar. Top Of Page
IN VERSCHIEDENEN LEXIKA WERDEN DREI REGISSEURE ANGEGEBEN.
Das ist Unsinn, Robert Siodmak und sein Kameramann war Richard Angst, das waren die maßgebenden Leute! Top Of Page
UND WIE WAR LAURENCE HARVEY?
Auch ein kurioser Typ. Der hat so seine Engländer um sich geschart, es waren irgendwo Lager, die sich gebildet haben. Die Deutschen und Österreicher, und auf der anderen Seite die Engländer, seltsamerweise. Eine komische Stimmung. Top Of Page
DER FILM LIEF NICHT SONDERLICH ERFOLGREICH. DIE ZEIT WAR FÜR DIESE ART VON HISTORISCHEN- FILMEN WOHL SCHON VORBEI?
Ja, das ist richtig. Der Film hatte auch einige Überlängen. Hier lief der Film auch in zwei Teilen, in Italien und im Ausland lief eine zusammengeschnittene Fassung. Top Of Page
WARUM HABEN SIE EIGENTLICH NIE EINEN WESTERN IN ITALIEN GEMACHT? SIE WÄREN DAFÜR DOCH PRÄDESTINIERT GEWESEN!
Ja... ich habe einen riesigen Fehler gemacht! Ich habe damals das erste Buch - ich war damals bei dem selben Agenten wie Bud Spencer und Terence Hill - das erste Buch von DIO PERDONA - IO NO abgelehnt. Mir hat man diese Sache zuerst angeboten. Und ich habe den Niedergang der ganzen Sandalenfilme in Rom miterlebt und habe gesehen, wie die alle herumgehangen sind, arbeitslos. Da hab ich gesagt: Kinder, genauso wird es sein mit dem Western. Und da spiel ich nicht mit (prustet sich vor Lachen)! Und das war ein riesiger Fehler, denn daraus wurde ein wahnsinniger Welterfolg. Wenn man erst einmal in dem Genre drin ist, kann man sich immer noch aussuchen, ob man es weiterführen will... Top Of Page
OKAY, CHANCE VERTAN, ABER DANN KAM AUCH EIN NETTER FILM, MORD IM SCHWARZEN CADILLAC. EIN ANDERER TITEL IST EXZESS, VON ALBERTO DE MARTINO. IHR PARTNER WAR DORT U. A. FRANK WOLFF.
Der sich später umgebracht hat. Ich bin dann in seine Wohnung gezogen. Man hat ihn in der Badewanne gefunden. Er war auch bei dem selben Agenten wie ich, Michele Pietravalle in Rom, und ich hab dringend eine Wohnung gebraucht. Er hat im Hilton gewohnt, da gibt es dahinter auch Pavillons, und ich hab gesagt, mir ist das scheißegal, ob sich da jemand umgebracht hat oder... mir macht das nichts aus, die Wohnung wurde gereinigt und ich bin dort eingezogen. Top Of Page
FRANK WOLFF IST IN DEUTSCHLAND GEBOREN, SPRACH ER DEUTSCH?
Ja, so schlecht und recht. Irgendetwas stimmte mit ihm nicht. Er war ein genialer Schauspieler, aber irgendwas war kaputt bei dem Menschen. Top Of Page
UND DE MARTINO?
War ein kleiner, rundlicher Italiener, ein lieber, netter Kerl. Ein guter Handwerker, er wollte auch gar kein Künstler sein. Er hat gute Ware abgeliefert! Er wußte, was er konnte. Top Of Page
DER FILM IST SO ZIEMLICH KOMPLETT IN HOLLYWOOD GEDREHT WORDEN?
Ja, es ist eigentlich nicht mehr viel in Rom nachgedreht worden, so weit ich mich erinnere. Der ist schon ganz in den USA entstanden. Anfangs noch ohne Drehgenehmigung. Da hieß es, sobald irgendwer eine Polizeisirene hörte: Ab in die Büsche (lacht)! Die Dreharbeiten waren ziemlich lang, ich glaube so anderthalb Monate. Das war nicht einfach. Ich gehe gerne spazieren in der Nacht. In Beverly Hills ist das unmöglich, das macht man nicht, da wirst du verhaftet. Oder wenn man sich auf den Rasen setzt, unmöglich: Was machen sie hier, wer sind sie, wo wohnen sie, wir bringen sie in ihr Hotel zurück. Und wenn du noch dazu rauchst, bist du sowieso verdächtig, denn alle Gangster rauchen (lacht). Top Of Page
UND DANN WAREN DA NOCH DOROTHY MALONE UND WIEDER LUCIANA PALUZZI DABEI.
Dorothy Malone war ein Weltstar. Sie hat viele Western gemacht, ich glaube sogar mit dem Gary Cooper. Also in Amerika war sie schon sehr bekannt... Top Of Page
ROMINA POWER HATTE EINE SEHR SCHÖNE SZENE IN EINEM SWIMMINGPOOL!
Oh ja, das war ihr sehr unangenehm. Da hat sie sich mit Händen und Füßen gewehrt. Ich weiß noch, daß sie zu mir kam und mir erzählte, wie unangenehm ihr das sei. Dabei ist das dann sehr gut geworden, wirklich gut gemacht, sehr erotisch. Überhaupt nicht schmierig oder sonst was. Top Of Page
DANN KAM DIE FREUNDIN WAR IMMER DABEI, EINE KOMÖDIE. REGIE FÜHRTE DER AUTOR VON TOP-JOB, MARCELLO FONDATO.
War das der Autor? Ja, richtig, kann sein, an den Fondato kann ich mich gar nicht mehr so genau erinnern, weiß ich nicht mehr. Ich habe in dem Film auch keine große Rolle... Ich weiß noch, daß Catherine Spaak dabei war. Sie war Belgierin aus sehr gutem Hause. Ihr Vater war wohl damals schon in Brüssel ein sehr hohes Tier. Nato-Oberbefehlshaber oder irgend sowas, jedenfalls irgendetwas ganz wichtiges in Brüssel. Und die Claudia Cardinale - die sehr lieb war - war auch dabei, damals mit Franco Cristaldi verheiratet. Top Of Page
UND ANTONIO SABATO?
Mit dem hatte ich kaum Kontakt. Top Of Page
NA GUT, LASSEN SIE UNS JETZT AUF EIN ABSOLUTES HIGHLIGHT DES EUROPÄISCHEN FILMS ZU SPRECHEN KOMMEN: LA LUNGA SPIAGGIA FREDDA (ROCKER STERBEN NICHT SO LEICHT) VON ERNESTO GASTALDI! DAS IST SCHON KEIN FILM MEHR, DAS IST WAS SPIRITUELLES. DORT SAGEN SIE DEN WUNDERBAREN SATZ: "FRÜHER WAREN WIR EIN LUSTIGER HAUFEN, BUNTE HIPPIES, HEUTE SIND WIR ROCKER, HART UND BRUTAL!"
(hält sich vor Lachen) Ja ja, so ein Scheiß... Top Of Page
NEIN, VIELLEICHT DIE DEUTSCHE SYNCHRO, DIE SO GEKONNT PSEUDOPHILOSOPHISCH IST. DER FILM IST UNGLAUBLICH... (WIR ZEIGEN IHM FOTOS AUS ROCKER STERBEN NICHT SO LEICHT)
Ach Kinder, wo habt Ihr die denn her?! Wunderbar. Ja, das ist der Gianni Loffredo, der heißt heute Joshua Sinclair und lebt in Wien mit einer ehemaligen Freundin von mir, Marie Louise Zehet, und er ist jetzt Filmproduzent. Mit ihm habe ich auch einen Film gemacht, der in Kürze herauskommen müßte. Und das ist Riccardo Salvino, auch ein Stuntman. Das ist Fabian Cevallos, er war in ROBINSON CRUSOE der Freitag. Top Of Page
WISSEN SIE, WAS DER REGISSEUR MIT DIESEM FILM BEZWECKTE, STAND DA EINE BESONDERE BOTSCHAFT DAHINTER?
Ich habe damals an die vier Filme im Jahr gemacht, mit solchen Dingen habe ich mich gar nicht beschäftigt. Es sollte vielleicht so eine Art Roadmovie werden. Ich habe gar nicht verfolgt, ob der je herausgekommen ist oder in der Versenkung verschwand, ob der erfolgreich war oder wie der verkauft wurde... Top Of Page
GEHEN SIE HEUTE AB UND ZU INS KINO?
Kaum... Kaum. Ich glaube, das letzte Mal war ich in ROSSINI, von dem ich enttäuscht war. Nach all den Vorschußlorbeeren habe ich da mehr erwartet. Lauterbach war gut, ja, aber Götz George war z. B. nicht zu verstehen! Dieses Wegspielen, das er macht, seit dem TOTMACHER - der ja wirklich genial war - das hat er jetzt beibehalten, und das geht einfach nicht in jedem Genre. Man hat ihn nicht verstanden! Adorf gut super wunderbar, aber der George - den ich sehr mag - muß, glaube ich, irgendetwas machen... Top Of Page
UN APPREZZATO PROFESSIONISTA DI SICURO AVVENIRE VON GIUSEPPE DE SANTIS, LIEF NICHT IM DEUTSCHEN SPRACHRAUM. WORUM GEHT ES IN DIESEM FILM? DER DE SANTIS IST JA EIN EHER KÜNSTLERISCHER REGISSEUR.
Ja ja, der fuhr auf der intellektuellen Schiene. Es geht um einen impotenten Mann, der einen Priester darum bittet, mit seiner Frau zu schlafen und ein Kind zu zeugen, und die daraus entstehenden Konflikte. Ein sowohl künstlerischer wie auch politischer Film, mit einem tragischen Grundton. Top Of Page
MIT FEMI BENUSSI, RICCARDO CUCIOLLA. UND WAS FÜR EINE ROLLE SPIELEN SIE DA?
Ich spiele den Priester (lacht herzlich)... natürlich! Benussi ist die Frau, und der Priester geht daran zugrunde, er wird dann am Schluß umgebracht. Top Of Page
ALSO IST DAS IMAGE DES FRAUENEROBERERS EIN RUF, DER SICH WIE EIN ROTER FADEN DURCH FAST ALLE IHRE ROLLEN ZOG?
Na, wenn sie nun mal die Physis haben, werden sie auch von den Regisseuren dementsprechend besetzt. Top Of Page
DANN KOMMT DER GUTE HERR BRESCIA GLEICH ZWEIMAL. HABEN SIE DA GLEICH EINEN VERTRAG ÜBER ZWEI FILME ABGESCHLOSSEN?
Nein. Top Of Page
DER ERSTE IST LE CALDE NOTTI DI DON JIOVANNI (SEIN SCHLACHTFELD WAR DAS BETT ODER DIE HEISSEN NÄCHTE DES DON JUAN).
Ja, da ist mir dieser Unfall passiert. Da bin ich von einer Mauer runter auf ein Pferd gesprungen - die Szene ist übrigens im Film - und da ist mir mein rechter Oberschenkel explodiert in tausend Spieße... Top Of Page
...WIE WURDE DENN DER FILM BEENDET?
Eben mit einem Double, mit einem Double, und ich hab nur die Großaufnahmen gemacht. Und diese Verletzung mußte ich eben zwei Jahre auskurieren, und das war praktisch das Ende der italienischen Karriere! Top Of Page
NA, DA KOMMEN ABER NOCH EINIGE FILME!
Na ja, es kommen immer wieder noch Sachen, aber das war eine fürchterliche Geschichte mit vielen Operationen und rekonstruktiver Medizin und was weiß ich noch... Top Of Page
...WAREN SIE DAMIT IN EINEM RÖMISCHEN KRANKENHAUS?
Zuerst in der Klinika Corvesa in Madrid, und die haben den riesigen Fehler gemacht, eine Platte einzusetzen mit Schrauben und zusätzlich einen Gips anzulegen, das macht man nicht! Und dann habe ich das in Rom rausnehmen lassen, und der hat die ganzen Schrauben abgedreht und die waren wie Spieße im Fleisch! Das konnte nicht gutgehen. Dann waren wir fast so weit, das Bein abzunehmen. Da habe ich aber das Glück gehabt, wieder über den Fabian Cevallos, der in St. Moritz die damalige gute Freundin von Gunther Sachs kannte, den Professor Müller kennenzulernen. Die Freundin von Sachs hatte sich auch den Oberschenkel gebrochen und der Fabian hat das von uns beiden natürlich gewußt. Das hat er an den Gunther Sachs weitergegeben, und der hat dann den Professor Müller in Bern angerufen, um diese zwei Fälle zu behandeln... das war meine Rettung! Ich bin dann gleich zu dem Professor hingefahren, und der hat das dann alles wieder mit Beckenspänen aufgebaut, mit zwei Operationen. So ein Stück (nimmt mit den Fingern maß) war nekrotisch, pseudoakrose und nekrose, also das war wirklich kritisch! Top Of Page
DANN KANN DER RAGAZZA TUTTA NUDA ASSASSINATA NEL PARCO - NAKED GIRL FOUND DEAD IN PARK - NICHT GLEICH EIN JAHR SPÄTER GEKOMMEN SEIN!?
Nein, das glaube ich auch nicht. Der war mit Philippe Leroy mit Stock, in Spanien gedreht. Da war auch noch der Spanier George Martin dabei... Top Of Page
NEIN, DER GEORG MARTIN WAR IHR PARTNER IN DEM MAURIZIO PRADEAUX-FILM DIE NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE. WAS IST DER MARTIN DENN SO FÜR EIN TYP?
Ja, das war aufgrund der Sprachschwierigkeiten nicht so einfach. Ich glaube, der sprach nicht so gut englisch, deshalb hatte ich mit ihm nicht so viel Kontakt. Er hat auch auf spanisch gedreht. Aber die Irina Demick war noch dabei und der Franco Ressel, ein sehr interessanter Kerl. Er hat immer so steife zwielichtige Typen gespielt und so war er tatsächlich auch. Top Of Page
KANN ES SEIN, DAß NACH DIESEM UNFALL ZUERST ROCKER STERBEN NICHT SO LEICHT KAM? DENN DA HABEN SIE JA AUCH EINE ZIEMLICHE "MATTE", DIE ECHT WAR UND SIE HINKEN IN DEM FILM.
Ja, das kann sein, ich muß mir das zuhause noch einmal anschauen, dort kann ich genau nachschauen, wann ich in der Klinik war usw. Top Of Page
KOMMEN WIR ABER TROTZDEM NOCH EINMAL AUF DON JUAN ZU SPRECHEN. DORT SIND JA EINIGE DER SCHÖNSTEN UND EROTISCHSTEN SCHAUSPIELERINNEN DES ITALIENISCHEN FILMS IHRE PARTNERINNEN: BARBARA BOUCHET, EDWIGE FENECH, LUCRETIA LOVE...
Ja, das waren schon sehr schöne Frauen (strahlt wieder). Also die Dreharbeiten verliefen absolut keusch, die Frauen hatten immer noch etwas an. Teilweise wurde das dann auch abgeklebt. Die Frauen wußten auch daß sie dem Regisseur vertrauen können, daß man sie fair behandelt. Auch die Fenech, das war doch erst ihr zweiter oder dritter Film. Top Of Page
HEUTE BRÜSTEN SICH SOGAR RENOMMIERTE STARS DAMIT, ES VOR DER KAMERA TATSÄCHLICH GETRIEBEN ZU HABEN.
Natürlich knisterte es immer etwas, wir waren ja keine Maschinen, aber wirklich passiert ist da nie etwas. Top Of Page
IN NACHT DER ROLLENDEN KÖPFEWAR SUSAN SCOTT - DIE RICHTIG NIEVES NAVARRO HEIßT - IHRE PARTNERIN.
Ja, die Nieves Navarro, das ist doch ein herrlicher Name! Nieves Navarro! Klingt doch viel interessanter als Susan Scott. Top Of Page
AUCH EINE WUNDERSCHÖNE FRAU!
Nicht nur das... (lacht) Das war eine Wahnsinnige, eine Powerfrau, rotblonde Haare, die war toll. Top Of Page
KENNEN SIE DA NOCH EINE SCHÖNE ANEKDOTE?
Nicht zu erzählen... (prustet laut los)... Also ich muß sagen, mir verschwimmen die drei Filme da in Madrid komplett, ich kann dazu eigentlich gar nichts mehr sagen. Top Of Page
IN NACHT DER ROLLENDEN KÖPFE SPIELEN SIE EINEN VERRÜCKTEN KÜNSTLER, DER MIT DEM MESSER AUF SCHAUFENSTERPUPPEN EINSTICHT.
Ach ja, jetzt erinnere ich mich. Ich bin überrascht, wie viel ich gemacht habe in meinem Leben. Also war doch nicht alles umsonst (lacht). Bei den drei Filmen gab es auch keine besondere Vorbereitung, das wurde innerhalb kürzester Zeit abgedreht. Wie gesagt, ich habe mich nach einem Film nie mehr darum gekümmert. Und dann kommt der Umberto Lenzi-Film,SPASMO. Lenzi, ja, ein sehr bekannter Regisseur, aber was ich da gemacht habe...? (Wir zeigen ihm ein Video-Cover von SPASMO), nein, beim besten Willen... Top Of Page
IVAN RASSIMOV, ADOLFO LASTRETTI UND SUSAN KENDALL WAREN DABEI.
Ich weiß, Ivan Rassimov war dabei, aber auch wieder ein sehr billiger Film, in ein paar Tagen abgedreht. Top Of Page
WO WAR ES EIGENTLICH ANGENEHMER ZU ARBEITEN, IN ROM ODER DEUTSCHLAND?
Ach das war egal, nur die Gagen waren in Italien wesentlich besser! Top Of Page
GAB ES DENN EINEN REGISSEUR, MIT DEM SIE GAR NICHT KLARKAMEN?
Eigentlich nicht, am wenigsten vielleicht mit dem Brunello Rondi aus dem DOMANI NON SIAMO PIÙ QUI. Da war der wenigste Kontakt, aber sonst bin ich mit allen gut ausgekommen. Top Of Page
UND DANN HABEN SIE EINEN FILM GEMACHT MIT ROMY SCHNEIDER.
Ja, LE VIEUX FUSIL (DAS ALTE GEWEHR), mit dem Philippe Noiret. Eine Minirolle, aber es war auch notwendig, etwas zu essen (lacht). Es ist ein sehr brutaler Film geworden. Philippe Noiret ist gut wie immer, aber die Aussage der Geschichte ist doch eher fragwürdig. Top Of Page
HABEN SIE AUCH MIT ROMY SCHNEIDER ZU TUN GEHABT?
Wir haben eine kleine Szene... Top Of Page
...DIE IM FILM NICHT MEHR DRIN IST.
Ach so, aber sie war auch total abgeschirmt. Superstar, wollte für sich sein! (An NOI SIAM COME LE LUCCIOLE von Giulio Berruti hat Herr Hoffmann keine Erinnerung mehr, gibt sogar zu bedenken, daß er vielleicht gar nicht in dem Film drin ist. Als die Bedienung des Kaffees ihm mitteilt, daß seine Zigarettenmarke - Milde Sorte - nicht mehr da ist, quittiert er das mit einem kurzen Aufschrei und muß dann mit einem abwertenden "äh" auf Marlboro ausweichen) Top Of Page
DANN KAM EIN OTTOKAR RUNZE-FILM, DIE STANDARTE.
Der Runze ist ein Hamburger mit eigener Produktion. Der Film wurde in Spanien gedreht, auch ein relativ aufwendiger Film. Sigi Rauch war dabei und einige gute Engländer: Simon Ward und Peter Cushing. Das war eine historische Geschichte, aus der Zeit der Donau-Monarchie. Top Of Page
WELCHE ERINNERUNGEN HABEN SIE AN PETER CUSHING?
Der hat immer beim Abendessen, wenn er eine Zigarette geraucht hat, einen weißen Handschuh angezogen. Und so ganz fein seine Zigarette geraucht. Er war immer gerne Einzelgänger, hat sich nie zur Gruppe gesellt und wollte für sich sein, separate, very separate. Er war einfach, nett und so, aber er wollte seine Ruhe. Top Of Page
DANN KOMMT WIEDER EIN ETWAS OBSKURER ITALIENISCHER FILM VON MARIO GARIAZZO, OCCHI DALLE STELLE (TERROR AUS DEM WELTALL).
Ja, der ist gar nicht schlecht, ich habe den Film zufällig erst vor zwei Wochen gesehen, und er hat mir gut gefallen. Der Gariazzo hat es in dem Film geschafft, eine bestimmte Spannung kontinuierlich aufzubauen. Der Film hat eine wirklich bedrohliche Atmosphäre, und macht das mit relativ wenig Mitteln. Mit dem Martin Balsam habe ich auch sehr gern zusammengearbeitet, ein zauberhafter Kerl. Aber so sind die amerikanischen Stars, je größer sie sind - nehmen wir Edward G. Robinson - um so mehr sind sie Kinder geblieben und um so schöner und interessanter ist es, mit ihnen zu arbeiten. Denn sie spielen, sie spielen wirklich im Sinne, wie Kinder spielen, und sie ziehen dich mit. Also ich habe Panik gehabt vor dem Edward G. Robinson, der damals ein absoluter Star war. Und was war? Er war der einfachste Mensch der Welt. Der kam auf mich zu und fragte: "Sag mal, können wir das so machen, wenn du das machst, dann kann ich das machen, probieren wir das einmal." Damals war er schon alt und krank, aber immer noch so interessiert an der Arbeit und am spielen, aber mit Hirn und Bewußtsein... Top Of Page
DANN WAR DA NOCH GIORGIO ARDISSON IN DEM FILM.
Ja, mit dem bin ich gut ausgekommen, ganz netter Kerl. Top Of Page
UND NATHALIE DELON.
Wir haben den Film in der Nähe von Rom gedreht, in einer Villa. Und sie war ein wenig verloren in Italien, die paßte nach Paris, die paßt in die Pariser Atmosphäre. Top Of Page
DANN HABEN SIE, DAS IST SEHR INTERESSANT, MIT ERWIN C. DIETRICH ZUSAMMENGEARBEITET, IN DIE SEEWÖLFE KOMMEN.
Aber da habe ich nur eine Miniszene in einem U-Boot, wo ich etwas ins Visier nehme und abknalle. Das wurde in den Bavaria-Studios gedreht, die haben da ungeheuer detailgetreu ein deutsches U-Boot nachgebaut. Ich habe von den ganzen Stars, die dort mitspielten nicht einen getroffen. Anfangs hieß es, ich hätte mitkommen sollen nach Goa, dort wurde der Rest des Films gedreht, aber dann hat man wahrscheinlich aus Kostengründen meine Szenen gestrichen. Und das war für mich der eigentliche Grund, diese Sache anzunehmen, weil ich nach Goa in Indien wollte. Und dann kamen nur diese Bavaria-Szenen im U-Boot. Top Of Page
MIT LINO VENTURA HABEN SIE AUCH GEDREHT, IN LA 7ÈME CIBLE (TÖDLICHE ANGST).
Das war auch ein wunderbarer Mann, ich habe da ja auch nur eine kleine Rolle, aber der Ventura war klasse. Ein Italiener von Geburt, Boxer und Ringer, aber eine Seele von Mensch. Wir haben den Wohnwagen geteilt, obwohl es seiner war. Also überhaupt keine Probleme. Regie führte der Claude Pinoteau, der auch die LA BOUM-Filme gemacht hat. Ich glaube, es geht um Telefonterror und ich entführe seine Tochter in der Berliner Oper, mehr kann ich dazu gar nicht sagen. Den hab ich zu hause, auf französisch. Top Of Page
MIT DER TV- SERIE IL RICATTO WURDE DANN IHRE ITALIENISCHE ZEIT BESIEGELT. SIE MERKEN SCHON, WIR SIND EIN WENIG ITALOLASTIG.
Ist ja auch schöner, ist ja auch lustiger, oder? Es ist die schönste Arbeitsweise, die man sich vorstellen kann, da unten zu arbeiten ist einfach ein Traum. So muß es sein! Diese intellektuellen Häuslebauer, diese Redakteure mit ihren verschachtelten Krämpfen und alles besser machen, gar nichts machen die... In der TV-Serie IL RICATTO spiele ich den Manager eines Rallye-Teams. Der Fahrer wird gespielt von Giulliano Gemma - auch ein sehr symphatischer Typ - den ich schon aus Angèlique kannte. Das war eine Serie, die das Leben des Motorsports ein wenig verschönt und mit Action aufgepeppt zeigt... Top Of Page
DANN HABEN SIE ZWEI JAHRE PAUSE GEMACHT!
Das könnte sein, könnte sein. Top Of Page
DANN KOMMT EIN FILM MIT ROLF ZACHER, DER OCHSENKRIEG.
Ja, das ist ein witziger Vogel, ein Individualist (lacht). Ein Irrer... Top Of Page
DER RAUCHT AUCH SEHR VIEL...
...ach alles raucht der (alle lachen) Top Of Page
IHRE LETZTE ARBEIT WAR TATSÄCHLICH DIE WERBUNG FÜR DIE DEUTSCHE BANK?
Ja. Ich war im letzten halben Jahr etwas außer Gefecht gesetzt, denn ich hatte mir die Schulter gebrochen. Und da konnte ich nicht viel machen. Top Of Page
WUßTEN DIE EIGENTLICH, WEN SIE DA ENGAGIEREN, ODER WURDE DA NUR EIN SCHAUSPIELER IHRES TYPS GESUCHT?
Ja, da war ich sozusagen anonym (alle lachen). Top Of Page
WAS FÜR SACHEN UND PROJEKTE STEHEN FÜR DIE ZUKUNFT AN?
Momentan nichts konkretes. In letzter Zeit habe ich halt sehr viel für das Fernsehen gearbeitet: Der Bulle von Tölz, Kommissar Rex, etc. Jetzt fahre ich erst einmal in den Skiurlaub und dann schauen wir mal. Top Of Page
HERR HOFFMAN WIR DANKEN IHNEN FÜR DAS GESPRÄCH UND WÜNSCHEN IHNEN FÜR DIE ZUKUNFT ALLES GUTE, VOR ALLEM KEINE KNOCHENBRÜCHE MEHR, SERVUS.
Das Interview führten Michael Cholewa und Karsten Thurau Top Of Page


TOP OF PAGE START (c) 2000 Terrorverlag