Back Die Macher Produkte Filme Events Sternchen Kontakt
Texas Addio vs. Django 2 (aka Django, der Rächer)
GB (4-Front-Video/ BBFC 15) vs. D.Fassung (VPS/ FSK 18)
Ferdinando Baldis Streifen mit "Soap Opera"-Einschlag ist im Verhältnis gesehen der zensierteste Italo-Western, der mir je untergekommen ist. Evtl. war das Wort "Django" im Februar 1967, als der Film bei uns anlief, ein Reizwort für die FSK. Wegen der Freigabe von Corbuccis DJANGO war man nämlich gehörig kritisiert worden, so dass man wohl zeigen wollte, dass die Scheren frisch geschliffen waren.
 
Zu den Videoversionen: In England fehlen merkwürdigerweise 8 Sekunden, die in der DF enthalten sind, und zwar die ersten beiden coolen Einstellungen von Franco Nero. Das Vorhandensein dieser 8 Sekunden in der DF kann diese leider auch nicht mehr retten. Hätte man den Film seinerseits "Burt Sullivan, der Rächer" (so heisst der Held im Original) betitelt anstatt "Django, der Rächer", wäre das nachfolgende Schnittfiasko der DF sicherlich nicht ganz so katastrophal ausgefallen:
1. Der Alkalde grinst und zieht mit einem lauten "Plop" den Stöpsel aus seiner Pulle, was für seine Leute das Zeichen ist, einen der Peones zu erschießen. - 3 Sekunden -
 
2. Der Alkalde steckt den Stöpsel wieder in die Pulle zurück und zieht ihn sofort wieder hörbar heraus. Und wieder wird einer der Peones erschossen. Der Alkalde lacht dreckig und wiederholt sein "Spielchen". Diesmal werden zwei der angeblichen Diebe erschossen. Um es für die Delinquenten noch grausamer zu machen, wartet der Alkalde nun etliche Sekunden länger, bis er wieder den Stöpsel zieht. Der Rest der Leute wird nun erschossen. Der Alkalde lacht sich halbtot und beginnt zu saufen - 28 Sekunden -
 
3. Der Mexikaner steht auf und versetzt Jim noch einen weiteren brutalen Tritt ins Gesicht, so dass Jim bis vor die Theke fliegt und dort bewusstlos liegen bleibt. - 3 Sekunden -
 
4. Die folgende Schlägerei zwischen Django und dem Mexikaner ist total entschärft worden; u.a. fehlt ein Tritt ins Gesich des Mexikaners und ein Handkantenhieb in seine Nierengegend. - 16 Sekunden -
 
5. Der Kerl, der das Messer in den Bauch bekommen hat, bricht stöhnend zusammen, fällt nach vorne auf den Tisch und rammt es sich so noch tiefer in den Körper. - 3 Sekunden -
 
6. Das hätte John Wayne nie gemacht (und all die anderen Bilderbuchcowboys aus den US-Western auch nicht): Django geht an dem bereits kampfunfähigen Mexikaner, der auf dem Boden hockt, vorbei, macht unerwartet eine Drehung und tritt dem Kerl voll ins Gesicht - 4 Sekunden -
 
7. Der Anwalt wird länger verprügelt und mit dem Hinterkopf gegen eine Hauswand gedroschen - 12 Sekunden -
 
8. Delgado ist länger zu sehen und McLeoud kommt eher ins Bild; während dieser Szenen ist das Gebrüll der mit Brandeisen Gefolterten besonders deutlich zu hören. - 4 Sekunden -
 
9. Delgado geht zu Antonio und sagt zu ihm: "So lässt ein Vater seine Söhne verrecken". Antonios Antwort: "Du bist ein Ungeheuer". Daraufhin holt Delgado mit dem Revolver in seiner Hand genüßlich aus und schlägt dem Alten die Waffe voll ins Gesicht. Antonio fällt mit blutigem Gesicht zu Boden. - 46 Sekunden -

Hierzu sei bemerkt, dass in der Kinofassung die Dialoge noch enthalten waren. Gemäß einer verlässlichen Information sind sie auch in einer 1992 erschienenen Kaufcassette vorhanden, so dass man davon ausgehen kann, dass VPS einen ziemlich abgenudelten Filmprint zur Abtastung benutzt hat und die 46 Sekunden nicht vollständig auf das Konto der Zensur gehen.

 
10. Delgado versucht länger, Django durch Heuchelei einzuwickeln. - 15 Sekunden -
 
11. Die Schlägerei zwischen Jim und Pedro wird mit einem Stiefeltritt ins Gesicht von Jim eröffnet. - 4 Sekunden -
 
12. Der weitere Verlauf der Schlägerei ist gekürzt. - 17 Sekunden -
 
13. Das Gespräch zwischen Jim und Delgado ist um das Geschleime Delgados gekürzt. - 10 Sekunden -
 
14. Django tritt mal wieder jemandem ins Gesicht. - 10 Sekunden -
 
15. Django greift sich eine Winchester und gibt zwei weitere Schüsse auf den am Boden liegenden Pedro ab, und man sieht auch, wie er getroffen wird. - 3 Sekunden
 
 
 
 
 
 
 
16. Delagado wird noch von 2 Schüssen mehr getroffen; er wankt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf Django zu. - 12 Sekunden -
 
17. Es fehlt noch ein Teil des Schusswechsels zwischen Delgado und Django. Wahrscheinlich, weil die ganze Zeit über Delgados Stöhnen zu hören ist. - 5 Sekunden -
 
Abschließend ist noch festzuhalten: Nachdem Django sagt, "Und du kommst doch mit nach Texas" ist in Deutschland ein Schuß zu hören - in England nicht. Mangels Verfügbarkeit weiterer Fassungen kann ich leider nicht sagen, welches Land nun in dieser Szene Zensur betrieben hat. Wenn man bedenkt, dass der Held den Schwerverletzten über den Sattel eines Pferdes gelegt bis nach Texas transportieren will, ist es schon denkbar, dass die FSK hier eine sogenannte Tonauflage gemacht hat, da ein finaler Schuß wohl das kleinere Übel war und "humaner" schien... Ähnliches ist beispielsweise in Deutschland bei dem Film BAMBOO HOUSE OF DOLLS geschehen.
 
 
Mr.West.
 
Top Of Page TOP OF PAGE START START Back BACK (c) 2002 Terrorverlag und Generation Art